Sie brauchen Hilfe?

Telefon
+49 (0) 8331 / 850-172 oder -175

Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Montag bis Freitag
10:00 – 17:00 Uhr

Samstag
10:00 – 13:00 Uhr

November bis April
Montag bis Donnerstag
10:00 – 16:00 Uhr

Freitag & Samstag
10:00 – 13:00 Uhr

mehr erfahren

Sehenswürdigkeiten

  • Niederschlag: 0 mm
  • Bewölkung: 40 %
  • Luftdruck: 1017 hPa
  • Wind: 4 m/s aus Nordosten
  • Stand: 27.05.2024 - 16:31
DE Deutsch
 EN English
AAA

Tourist Information Memmingen gewinnt ADAC-Tourismuspreis Bayern 2024

Die Tourist Information Memmingen gewinnt bei der Preisverleihung des ADAC-Tourismuspreises Bayern den 2. Platz. Ihr Projekt TIMO, das radelnde Tourist-Info Mobil, konnte sie sich gegen 33 Mitbewerber:innen behaupten. Mehr Informationen zum Projekt „TIMO“ unter Tourist-Info-Mobil

Bild: ADAC Nordbayern e.V.

Genau mmein Erlebnis

Sehenswürdigkeiten

Memmingen ist bunt − bunt wie ein Kaleidoskop! Das zeigt sich in allem, was Memmingen ausmacht. Ob farbenfrohe Häuserfassaden nebst moderner Architektur, prachtvolle Bauten neben einfachen Handwerkerquartieren oder ursprüngliche und restaurierte Tore, Türme und Mauern: Memmingens Altstadt überrascht.

Stadtmauer und Tore & Türme

Geburtsort der Freiheitsrechte: Kramerzunft

Kirchen und sakrale Bauten

Historische Gebäude und Plätze

Stadtbach 

Der pittoreske Bach mit seinen Bachterrassen, Restaurants und Cafés fließt durch die gesamte Altstadt. Bis ins 20. Jh. Wasser- und Kraftquelle aber auch Kanalisation. Schauplatz des Fischertags. 

Memmingens Skyline bewundern

Von Mai bis Ende Oktober bietet das Pfarramt St. Martin täglich Turmführungen auf den Kirchturm der Kirche St. Martin an.
Täglich um 15 Uhr empfängt dich ein Turmführer am Turmaufgang in der Zangmeisterstraße und erzählt beim Hinaufsteigen Interessantes zur Historie des Turms. Oben wartet ein sagenhafter Ausblick...bei schönem Wetter sieht man sogar bis zu den Alpen!

Mittelalterstadt mit historischem Charme im Allgäu

Im Jahre 1525 wurde in Memmingen eine besondere Geschichte geschrieben, als aufständische Bauern die „Zwölf Artikel“ in der Kramerzunft niederschrieben. Diese Artikel gelten als erstes Monument der deutschen Freiheits – und Verfassungsgeschichte.